• Jetzt 5% Neukundenrabatt sichern.
  • Registriere Dich heute noch und spare 5% bei Deiner ersten Bestellung.

Abyzz A100 - Das Powerhouse für dein Aquarium

Auf der Interzoo 2016 haben wir bereits die großen Abyzz Pumpen in Aktion gesehen, daher möchten wir dir hier die kleinste der Abyzz Pumpen vorstellen, nämlich die Abyzz A100 und mal sehen, wie wohnzimmertauglich diese ist. Fangen wir zunächst mit technischen Daten zur Pumpe an.

Technische Daten
(Aufstellung wahlweise  getaucht oder  trocken in Verrohrung, nicht selbstansaugend.)
Maße                                        : 15x8x9 cm [LxBxH]
Förderleistung maximal               : 8.500 l/h
Förderleistung nominal               : 7.300 l/h
Förderhöhe                                 : max. 6,0m
Aufnahmeleistung                      : 5...100W
Betriebsspannung                      : 90...240V~ 50...60Hz
Umgebungstemperatur               : +2°C...+40°C
Maximaler Betriebsdruck            : 1,2 bar
Maximale Tauchtiefe                  : 2 Meter
Leitungslänge Pumpe                : 2m
Anschlüsse Einlass/Auslass       : 40mm/25mm

Bereits nach dem Öffnen der Verpackung schwirrt einem die Anleitung und darunter direkt der Prüfbericht entgegen. Jede Pumpe, die Abyzz verlässt, wird einer Leistungsmessung (nass) unterzogen, um sicherzustellen, dass die Pumpen auch das halten, was sie versprechen. Der Prüfbericht gibt das Ergebnis der angegebenen Leistung wieder.

Es ist schon merkwürdig, bereits die Kabel fühlen sich sehr hochwertig an, sind nicht starr oder ineinander verdreht und lassen sich leicht in Position legen, obwohl sie durchaus fast 20 Tage zusammengerollt im Karton lagen. Der Treiber (Controller oder auch Steuergerät) ist als erstes aus dem Karton und ist ganz schön schwer. Die Oberflächen wirken sauber verarbeitet, das Display ist klein und Bohrungen für eine ordentliche Befestigung sind vorhanden.

Wir verwenden zusammen mit der Pumpe das Abyzz A100 Anschlussset, welches zwei Silikonschläuche (25 mm und 40 mm) und vier Schellen beinhaltet. Davon benutzen wir den 25 mm Silikonschlauch am Auslass der Pumpe und setzen darauf ein Reduzierstück, um anschließend das Wasser durch 32 mm Schläuche und Rohre zu befördern. Abyzz hat uns dazu geraten, um die Effektivität der Pumpe zu erhöhen. Ferner kann die Pumpe natürlich auch "trocken" betrieben werden, wir haben sie jedoch im Technikbecken in Verwendung.

Die Pumpe selber wirkt sehr massiv und kompakt, wir sind auf Ihre Leistung gespannt! Der Anschluss ist auf der Saugseite 40 mm, auf der Auslaufseite 25 mm groß. Es empfiehlt, ein Gitter vor den Ansaugbereich zu montieren, auch, um die Pumpe selber zu schützen. Wer eine Abyzz im Becken als Strömungspumpe verwendet, sollte auf jeden Fall einen Ansaugkorb verwenden. Ob die gute Haptik auch gute Leistung bedeutet, klären wir im Folgenden.

driver-800px580f1e82f3485

Inbetriebnahme
Die Inbetriebnahme funktionierte einwandfrei und ohne Probleme. Den Anschlussstecker der Pumpe an den Treiber gesteckt und festgeschraubt, den Netzstecker in den Treiber gesteckt, ran an den Strom und den Netzschalter umgelegt. Ein kurzes Piepsen und einen kurzen Bootvorgang später kann man schon starten. Das kleine Display erinnert ein wenig an Technik, die schon etwas in die Jahre gekommen ist, erfüllt aber seinen Zweck bisher fehlerfrei, schnell und selbsterklärend. Der Treiber ist schon ein richtiger Brocken.

Im Lieferumfang befindet sich des Weiteren noch ein Kabel mit seriellem Anschluss. Mit diesem kann die Pumpe per Aquariencomputer (z.B. GHL oder Neptune Systems) gesteuert werden.

Auf dem Treiber befinden sich vier Knöpfe, zwei zum erhöhen bzw. absenken von Werten, einer mit der Aufschrift "M" und ein Start|Stop Knopf. Die Bedienungsanleitung ist einfach geschrieben und erklärt die Sachverhalte gut. Ebenso wird eine Sitemap für die Menüs mitgeliefert, falls man sich einen besseren Überblick verschaffen möchte (S. 16).
Nach einem Klick auf die Start|Stop Taste, lässt sich die Betriebsart ändern, sodass die Pumpe nicht mehr läuft. Zur Verfügung stehen die Modi Permanent, Wave, Random, Random 2 und ein Boost Mode.

Permanent
In diesem Modus läuft die Pumpe als gewöhnliche Rückförderpumpe mit einer eingestellten Intensität. Die Stärke lässt sich von 0%-100% in 1%-Schritten einstellen. Beim Start startet die Pumpe nicht ruckartig, sondern läuft langsam an. Die Intensität kann einfach während des laufenden Betriebs durch die Pfeiltasten verändert und durch die M-Taste gespeichert werden.

Wave
Im Wavemodus kann die Pumpe so eingestellt werden, dass in einstellbaren Zeiten die Pumpe zwischen zwei fest eingestellten Drehzahlen alterniert.

Random & Random 2
Im Random Modus wechselt die Pumpe zufällig die Drehzahl innerhalb von eingestellten Minimal- und Maximalgrenzen in einer eingestellten Zeit. Im Random 2 Modus wird zudem noch die Zeit zwischen den Wechseln zufällig verändert.

Der Boost Mode
Die Abyzz Pumpen verfügen zudem über die Möglichkeit, im Becken für "Stimmung" zu sorgen und die Drehzahl kurzzeitig stark zu erhöhen. Das kann z.B. sinnvoll sein, um Mulm aus Ecken zu spülen. Hierbei solltest du darauf achten, die Intensitäten nicht zu hoch zu wählen, da die Abyzz Pumpen sehr kräftig sind und ggf. dein Überlauf überfordert ist.

a100-800px580f1e826c2c9

Verwendet wird die Abyzz A100 für ein 110x65x60 cm Becken mit einem 50x60x40 Technikbecken ohne Osmoseabteil. Wir starten einfach mal mit 47% im permanenten Modus, wir verwenden ein neu eingerichtetes Becken. Die Pumpe muss etwa 140 cm an Höhe und zwei Winkel packen und das funktioniert bei 47% so, dass der Wasserstand hoch genug ist und wir einen guten Wasserfluss bei einem Standardüberlauf haben, der eine Länge von Insgesamt 45 cm (21x24) aufweist. Wir sagen es, wie es ist: die Pumpe ist unglaublich leise und dennoch gibt Abyzz eine Einlaufphase an, nach der die Pumpe noch leiser werden soll. Das Becken samd Pumpe stehen im Wohnzimmer. Neben dem Ablauf und dem Abschäumer ist sie nach ca. 15 cm für uns nicht hörbar. Zuvor hatten wir Sie zum pumpen von Wasser in das Becken über einen 12m langen 32 mm Schlauch verwendet und auch hier waren wir von der fehlenden Lautstärke sehr positiv überrascht.

Das Display zeigt während des Betriebs nicht nur die aktuell verbrauchte Wattzahl an, sondern auch die Betriebstemperatur, was wir sehr informativ und wichtig finden, da die Pumpe Wärmeenergie an das umliegende Wasser abgibt und es damit aufheizt. Bei uns lag die Temperatur bei 29°C bei 47% Leistung, 24W und einer Wassertemperatur von 24,3°C im Dauerbetrieb.

Zu guter letzt haben wir noch einen sehr sinnvollen Service in Anspruch genommen: die 10 Jahre Garantieleistung. Dazu muss nur der Vordruck ausgefüllt und zu Abyzz geschickt werden. Wir sind gespannt, wie sich die Leistung in Zeitablauf entwickelt und aktualisieren diesen Bericht im nächsten Jahr, nach einigen Monaten Laufzeit.

Fazit
Die Abyzz A100 tut zwar zunächst und scheinbar und subjektiv im Portemonnaie weh, ist aber leistungsstark, sehr hochwertig verarbeitet und bietet 10 Jahre Herstellergarantie aus und in Deutschland. Wer sich für eine für sein Becken passende Abyzz Pumpe entscheidet und diese entsprechend lange betreibt, spart entsprechend Kosten für ansonsten in der gleichen Zeit gekaufte weitere Pumpen, sowie Zeit für Ein- und Ausbau, Erlernen der Bedienung, Vermeiden von weiteren Einlaufphasen und möglicherweise schlechten Erfahrungen durch Fehlkäufe.

Ferner möchten wir anmerken, dass die Rückförderpumpe in Aquariensystemen mit externem Technikbecken sozusagen das Herz des Systems ist. An der falschen Stelle sollte daher nicht gespart werden, weil ein Ausfall oder eine Minderleistung das ganze System gefährden kann.

Auf der Interzoo 2016 haben wir bereits die großen Abyzz Pumpen in Aktion gesehen, daher möchten wir dir hier die kleinste der Abyzz Pumpen vorstellen, nämlich die Abyzz A100 und mal sehen, wie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Abyzz A100 - Das Powerhouse für dein Aquarium

Auf der Interzoo 2016 haben wir bereits die großen Abyzz Pumpen in Aktion gesehen, daher möchten wir dir hier die kleinste der Abyzz Pumpen vorstellen, nämlich die Abyzz A100 und mal sehen, wie wohnzimmertauglich diese ist. Fangen wir zunächst mit technischen Daten zur Pumpe an.

Technische Daten
(Aufstellung wahlweise  getaucht oder  trocken in Verrohrung, nicht selbstansaugend.)
Maße                                        : 15x8x9 cm [LxBxH]
Förderleistung maximal               : 8.500 l/h
Förderleistung nominal               : 7.300 l/h
Förderhöhe                                 : max. 6,0m
Aufnahmeleistung                      : 5...100W
Betriebsspannung                      : 90...240V~ 50...60Hz
Umgebungstemperatur               : +2°C...+40°C
Maximaler Betriebsdruck            : 1,2 bar
Maximale Tauchtiefe                  : 2 Meter
Leitungslänge Pumpe                : 2m
Anschlüsse Einlass/Auslass       : 40mm/25mm

Bereits nach dem Öffnen der Verpackung schwirrt einem die Anleitung und darunter direkt der Prüfbericht entgegen. Jede Pumpe, die Abyzz verlässt, wird einer Leistungsmessung (nass) unterzogen, um sicherzustellen, dass die Pumpen auch das halten, was sie versprechen. Der Prüfbericht gibt das Ergebnis der angegebenen Leistung wieder.

Es ist schon merkwürdig, bereits die Kabel fühlen sich sehr hochwertig an, sind nicht starr oder ineinander verdreht und lassen sich leicht in Position legen, obwohl sie durchaus fast 20 Tage zusammengerollt im Karton lagen. Der Treiber (Controller oder auch Steuergerät) ist als erstes aus dem Karton und ist ganz schön schwer. Die Oberflächen wirken sauber verarbeitet, das Display ist klein und Bohrungen für eine ordentliche Befestigung sind vorhanden.

Wir verwenden zusammen mit der Pumpe das Abyzz A100 Anschlussset, welches zwei Silikonschläuche (25 mm und 40 mm) und vier Schellen beinhaltet. Davon benutzen wir den 25 mm Silikonschlauch am Auslass der Pumpe und setzen darauf ein Reduzierstück, um anschließend das Wasser durch 32 mm Schläuche und Rohre zu befördern. Abyzz hat uns dazu geraten, um die Effektivität der Pumpe zu erhöhen. Ferner kann die Pumpe natürlich auch "trocken" betrieben werden, wir haben sie jedoch im Technikbecken in Verwendung.

Die Pumpe selber wirkt sehr massiv und kompakt, wir sind auf Ihre Leistung gespannt! Der Anschluss ist auf der Saugseite 40 mm, auf der Auslaufseite 25 mm groß. Es empfiehlt, ein Gitter vor den Ansaugbereich zu montieren, auch, um die Pumpe selber zu schützen. Wer eine Abyzz im Becken als Strömungspumpe verwendet, sollte auf jeden Fall einen Ansaugkorb verwenden. Ob die gute Haptik auch gute Leistung bedeutet, klären wir im Folgenden.

driver-800px580f1e82f3485

Inbetriebnahme
Die Inbetriebnahme funktionierte einwandfrei und ohne Probleme. Den Anschlussstecker der Pumpe an den Treiber gesteckt und festgeschraubt, den Netzstecker in den Treiber gesteckt, ran an den Strom und den Netzschalter umgelegt. Ein kurzes Piepsen und einen kurzen Bootvorgang später kann man schon starten. Das kleine Display erinnert ein wenig an Technik, die schon etwas in die Jahre gekommen ist, erfüllt aber seinen Zweck bisher fehlerfrei, schnell und selbsterklärend. Der Treiber ist schon ein richtiger Brocken.

Im Lieferumfang befindet sich des Weiteren noch ein Kabel mit seriellem Anschluss. Mit diesem kann die Pumpe per Aquariencomputer (z.B. GHL oder Neptune Systems) gesteuert werden.

Auf dem Treiber befinden sich vier Knöpfe, zwei zum erhöhen bzw. absenken von Werten, einer mit der Aufschrift "M" und ein Start|Stop Knopf. Die Bedienungsanleitung ist einfach geschrieben und erklärt die Sachverhalte gut. Ebenso wird eine Sitemap für die Menüs mitgeliefert, falls man sich einen besseren Überblick verschaffen möchte (S. 16).
Nach einem Klick auf die Start|Stop Taste, lässt sich die Betriebsart ändern, sodass die Pumpe nicht mehr läuft. Zur Verfügung stehen die Modi Permanent, Wave, Random, Random 2 und ein Boost Mode.

Permanent
In diesem Modus läuft die Pumpe als gewöhnliche Rückförderpumpe mit einer eingestellten Intensität. Die Stärke lässt sich von 0%-100% in 1%-Schritten einstellen. Beim Start startet die Pumpe nicht ruckartig, sondern läuft langsam an. Die Intensität kann einfach während des laufenden Betriebs durch die Pfeiltasten verändert und durch die M-Taste gespeichert werden.

Wave
Im Wavemodus kann die Pumpe so eingestellt werden, dass in einstellbaren Zeiten die Pumpe zwischen zwei fest eingestellten Drehzahlen alterniert.

Random & Random 2
Im Random Modus wechselt die Pumpe zufällig die Drehzahl innerhalb von eingestellten Minimal- und Maximalgrenzen in einer eingestellten Zeit. Im Random 2 Modus wird zudem noch die Zeit zwischen den Wechseln zufällig verändert.

Der Boost Mode
Die Abyzz Pumpen verfügen zudem über die Möglichkeit, im Becken für "Stimmung" zu sorgen und die Drehzahl kurzzeitig stark zu erhöhen. Das kann z.B. sinnvoll sein, um Mulm aus Ecken zu spülen. Hierbei solltest du darauf achten, die Intensitäten nicht zu hoch zu wählen, da die Abyzz Pumpen sehr kräftig sind und ggf. dein Überlauf überfordert ist.

a100-800px580f1e826c2c9

Verwendet wird die Abyzz A100 für ein 110x65x60 cm Becken mit einem 50x60x40 Technikbecken ohne Osmoseabteil. Wir starten einfach mal mit 47% im permanenten Modus, wir verwenden ein neu eingerichtetes Becken. Die Pumpe muss etwa 140 cm an Höhe und zwei Winkel packen und das funktioniert bei 47% so, dass der Wasserstand hoch genug ist und wir einen guten Wasserfluss bei einem Standardüberlauf haben, der eine Länge von Insgesamt 45 cm (21x24) aufweist. Wir sagen es, wie es ist: die Pumpe ist unglaublich leise und dennoch gibt Abyzz eine Einlaufphase an, nach der die Pumpe noch leiser werden soll. Das Becken samd Pumpe stehen im Wohnzimmer. Neben dem Ablauf und dem Abschäumer ist sie nach ca. 15 cm für uns nicht hörbar. Zuvor hatten wir Sie zum pumpen von Wasser in das Becken über einen 12m langen 32 mm Schlauch verwendet und auch hier waren wir von der fehlenden Lautstärke sehr positiv überrascht.

Das Display zeigt während des Betriebs nicht nur die aktuell verbrauchte Wattzahl an, sondern auch die Betriebstemperatur, was wir sehr informativ und wichtig finden, da die Pumpe Wärmeenergie an das umliegende Wasser abgibt und es damit aufheizt. Bei uns lag die Temperatur bei 29°C bei 47% Leistung, 24W und einer Wassertemperatur von 24,3°C im Dauerbetrieb.

Zu guter letzt haben wir noch einen sehr sinnvollen Service in Anspruch genommen: die 10 Jahre Garantieleistung. Dazu muss nur der Vordruck ausgefüllt und zu Abyzz geschickt werden. Wir sind gespannt, wie sich die Leistung in Zeitablauf entwickelt und aktualisieren diesen Bericht im nächsten Jahr, nach einigen Monaten Laufzeit.

Fazit
Die Abyzz A100 tut zwar zunächst und scheinbar und subjektiv im Portemonnaie weh, ist aber leistungsstark, sehr hochwertig verarbeitet und bietet 10 Jahre Herstellergarantie aus und in Deutschland. Wer sich für eine für sein Becken passende Abyzz Pumpe entscheidet und diese entsprechend lange betreibt, spart entsprechend Kosten für ansonsten in der gleichen Zeit gekaufte weitere Pumpen, sowie Zeit für Ein- und Ausbau, Erlernen der Bedienung, Vermeiden von weiteren Einlaufphasen und möglicherweise schlechten Erfahrungen durch Fehlkäufe.

Ferner möchten wir anmerken, dass die Rückförderpumpe in Aquariensystemen mit externem Technikbecken sozusagen das Herz des Systems ist. An der falschen Stelle sollte daher nicht gespart werden, weil ein Ausfall oder eine Minderleistung das ganze System gefährden kann.

Topseller
Abyzz A400 Abyzz A400
ab 1.739,00 € *
Abyzz A200 10m Abyzz A200
ab 1.269,00 € *
Abyzz A100 Abyzz A100
959,95 € *
Abyzz Ansaugkorb Abyzz Ansaugkorb
ab 79,00 € *
Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Abyzz Ansaugkorb
Abyzz Ansaugkorb
Abyzz Ansaugkorb für die Pumpen Abyzz A100, A200 und A400. Wähle einfach die für dich passende Größe aus. Der Ansaugkorb für die A100 misst 12,5x12,5x12,5 [cm] und wiegt 0,5 kg. Der Ansaugkorb für die A200/A400 misst 12,5x12,5x25 cm und...
ab 79,00 € *
Abyzz Anschlussset A200/A400
Abyzz Anschlussset A200/A400
Anschluss-Set für Abyzz A200/A400 Pumpen. Es besteht aus den folgenden Teilen: 2 x Schlauchschelle 48-51mm 2 x Schlauchschelle 60-63mm 0,2 m Silikonschlauch 40x5mm 0,2 m Silikonschlauch 50x5mm Die mitgelieferten Schnellen sind extrem...
69,00 € *
Abyzz Anschlussset A100
Abyzz Anschlussset A100
Anschluss-Set für Abyzz A100 Pumpen. Das Set besteht aus den folgenden Teilen: Set besteht aus 2x Schlauchschelle 29-31mm 2x Schlauchschelle 48-51mm 0,2m Silikonschlauch 25x3mm 0,2m Silikonschlauch 40x5mm Die mitgelieferten Schnellen...
59,00 € *
Abyzz A100
Abyzz A100
Die kompakte Abyzz A100 Pumpe steht in der Auswahl der verwendeten Materialien den größeren Abyzz Pumpen in nichts nach. Sie besteht aus einer programmierbaren, leistungsfähigen menügesteuerten Elektronik (Treiber) und einem...
959,95 € *
Abyzz A400
Abyzz A400
The Abyzz Effect - Was wirklich den Unterschied macht! Die Pumpen der Abyzz Serie bestehen aus einer programmierbaren, menügesteuerten Elektronik (Treiber) und einem sinuskommutierten, dreiphasigen Synchronmotor. Moderne Motortechnik...
ab 1.739,00 € *
Abyzz A200 10m
Abyzz A200
The Abyzz Effect - Was wirklich den Unterschied macht! Die Pumpen der Abyzz Serie bestehen aus einer programmierbaren, menügesteuerten Elektronik (Treiber) und einem sinuskommutierten, dreiphasigen Synchronmotor. Moderne Motortechnik...
ab 1.269,00 € *
Zuletzt angesehen