Bericht zur AI Nero 5

 102334_1387

Wir haben uns einmal die neue AI Nero 5 von Aquaillumination angesehen. Diese Firma ist bisher "nur" durch Beleuchtungssysteme bekannt geworden. Wir sind gespannt und fangen direkt an!

 

Technisches

  • Maße: 5,334 cm (2,1") Länge bei einem Durchmesser von 7,112 cm (2,8")
  • Maximale Glasdicke: 13 mm
  • max. Durchfluss: 11350 l/h (3000 GPH)
  • Stromverbrauch: max. 30 Watt 

 

Unboxing

Mit in der kleinen aber feinen Verpackung befindet sich neben der Pumpe selber, folgendes:

  • Mini-Controller mit 1-Knopf-Technik (direkt an der Zuleitung)
  • Wetside-Magnet mit doppeltem Schaumstoff für perfekte Dämpfung
  • Dryside-Magnet als Außenhalterung AI-Logo
  • Netzteil inklusive 4 verschiedener Aufsätze (DE, CH, UK und US)
  • Quick-Start Guide
  • Befestigungsset für den Controller


Alles ist fein säuberlich verpackt und quasi beim Zusammenbau selbsterklärend - das ist schon mal gut! Uns gefällt die Größe und Haptik der Nero 5: sie wirkt sehr schmal, hochwertig verarbeitet und irgendwie interessant mit ihren nur 3 Rotorblättern. Der Controller ist einfach gehalten und auf das Nötigste beschränkt: einen Knopf und eine Buchse für das Stromkabel. Wer möchte kann den Controller auch mit dem mitgelieferten Schrauben an einer Wand befestigen.

 

compilation 

 

Los geht´s!

Einfach die Wetside an die gewünschte Position auf der Scheibe halten, Dryside befestigen und die Pumpe dann einfach auf die Halterung mit dem Kabel nach oben setzen. Die Pumpenseite am Wetside-Magnet ist einfach zu erkennen, da sie etwas kleiner als die Scheiben-Seite ist und eine kleine Mulde aufweist, damit der Magnet an der Pumpe dort gut sitzen kann. In unserem ersten Aquarium sitzt die Pumpe zu Testzwecken zunächst so in einem Aquarium mit 15 mm dickem Glas.
Beachte bitte, dass die Pumpe vom Hersteller nur bis 13 mm Glas "zugelassen" ist, eine Montage an dickerem Glas geschieht also auf eigene Verantwortung unter dem Risiko eines Herabfallens etc. Des Weiteren würden wir dazu raten, die Herstellerangaben nicht zu überschreiten. 

Einmal eingesteckt, fängt die kleine AI Nero 5 bereits an sich zu bewegen. Per Controller lassen sich so mit dem einzigen Knopf dort schnell Intensitäten von 1%, 20%, 40%, 60%, 80% und 100% einstellen, die jeweils nur einen Knopfdruck voneinander entfernt liegen. Über diesen Knopf kannst du übrigens auch einfach kurz einen Reset durchführen, falls es zu Problemen kommt (siehe Quick-Start Guide). Des Weiteren lässt sich mit dem Knopf auch einfach der Feed-Mode (Fütterungsmodus) aktivieren. Dafür einfach den Knopf 2-5 s lang Halten, bis die LED auf dem Driver weiß leuchtet - deine AI Nero 5 ist nun im Fütterungsmodus.

Direkt zu Beginn war die Pumpe noch gut zu hören, nach ein par Minuten war die AI Nero 5 jedoch bereits schon deutlich leiser und nach ca. 30-40 Minuten sehr leise und laufruhig.

Kommen wir zur Steuerung: vorab, die Pumpe ist nicht per WiFI (WLAN) steuerbar, sondern per Bluetooth. Kleiner Tipp, an die Nerds unter euch: Bluetooth LE. So ist man mit der Pumpe sehr schnell und einfach verbunden, das ging wirklich fix! Man könnte sich nun fragen, warum AI zu dieser Entscheidung gekommen ist. Das wissen wir natürlich nicht, denken uns aber, dass Einstellungen am Plan immer nur vorgenommen werden (sollten), wenn man auch tatsächlich vor seinem System steht, um die Effekte genau beobachten und ggf. korrigieren zu können - und dafür ist eine Bluetoothverbindung eigentlich ausreichend und sehr einfach (wir testeten mit enem iPhone 7 unter iOS 12 mit der aktuellen App Stand 30.09.2018). Ferner erfordert diese Art der Verbindung weniger Hintergrundwissen vom User, so denken wir. Bluetooth LE könnte hier ein weiterer Hinweis sein.

Mit der neuen App, lassen sich nun per "+"-Zeichen einfach auch die Nero 5 Pumpen hinzufügen. So kannst du die AI Nero 5 relativ schnell und simpel via Bluetooth (vorher am Smartphone oder Tablet akitivieren) deiner myAI App (iOS oder Android) hinzufügen. Die Übersicht ist natürlich ähnlich aufgebaut, wie bei den Hydra-Lampen (und Prime) und so lassen sich gleich mehrere AI Nero 5 Pumpen über ein Gerät steuern (z.B. Hydra HD Lampen per WiFi und die Nero 5 per Bluetooth). Zur Auswahl stehen Dir hierfür die folgenden Modi:

  • Constant Speed
  • Random (Zufällig)
  • Pulse (Wellensimulation)

 

compilation-appq3RLzoPpG7PRp 

 

Diese kannst du einfach auf den Graphen links ziehen, dieser Bildet den Tagesverlauf hochkant ab, die Detailwerte sind dann jeweils im rechten Drittel zu sehen (Uhrzeiten, Settings). Beachte, dass du zunächst einen der Modi über den ganzen Tag ziehen musst, anschließend kannst du die Reihenfolge so festlegen, wie von die gewünscht, indem du den jeweiligen Modi darüber ziehst und dann erst die Uhrzeiten durch Verschieben der Grenzen (oben und unten) festlegen kannst. Einmal verstanden, ist dieses Vorgehen eigentlich sehr einfach und intuitiv. Anschließen jeweils oben rechts auf Done klicken und danach separat alles Speichern, ansonsten musst du nochmal neu anfangen.

Die Pumpe produziert einen angenehmen Strömungsstrahl, welchen wir als mittel-breit beschreiben würden. Aufgrund ihrer Halterung ist die AI Nero 5 nicht neigbar. Mit den maximal angegebenen 11.350 l/h ist die AI Nero 5 für viele Becken geeignet, wir würden uns freuen, wenn in der Zukunft auch eine Variante mit noch stärkerem Motor angeboten wird.

Out of the Box bietet die Pumpe keinen Schutz am Auslass, was ein Grund dafür sein könnte, dass zum Zeitpunkt der Bereichterstellung kein Off-Modus einstellbar war (damit sich keine Fische in die Pumpe setzen, während sie ausgeschaltet ist). Vielleicht wird sich dies mit einem zusätzlichen Ausgangsgitter noch ändern, wir sind gespannt. Interessant wäre des Weiteren vielleicht noch eine Art Düsenaufsatz, für mehr "Reichweite" durch einen schmaleren Strahl.

 

Fazit

Wir finden, dass Aquaillumination mit der AI Nero 5 eine tolle neue Pumpe herausgebracht hat, welche sich einfach per (bereits vorhandener) myAI App ansteuern lässt. Die AI Nero 5 wirkt hochwertig verarbeitet, ist kraftvoll, nimmt wenig Platz in Anspruch und ist zudem noch leise, während Ihre Steuerung simpel und intuitiv ist. Diese Pumpe dürfte vor allem für Besitzer von Aquaillumination Hydra HD LED oder Prime HD LED Lampen interessant sein, weil sich nun über 1 App (iOS und Android) Lampen und Pumpen simultan ansteuern lassen. Wir sind Gespannt, wie sich die Pumpe im Laufe der Zeit schlagen wird. Wir beobachten ferner auch, wie die Halterung auf unserem 15 mm Glas auf die Dauer funktioniert.

Zuletzt angesehen